Vision Summit

Parallele Workshop Programme

Hier geht es zum Download der Parallelen Workshopangebote und des Gesamtprogramms beim VISION SUMMIT 2016.

Die parallelen Workshops des VISION SUMMIT 2016 finden am 11. November von 12.00 - 15.15 Uhr in Workshopräumen und -flächen in folgenden Locations statt: Allianz Forum, AXICA, Adlon, Akademie der Künste, Stiftung Brandenburger Tor - und bilden damit so etwas wie einen "Campus Pariser Platz".


/FUTURE FOR ALL
/The Power of Social Inclusion
VISION SUMMIT 2014
10.-11.9.2014 – Berlin
VISION SUMMIT 2015
Sommer/Herbst 2015 – Berlin
Jetzt Anmelden

DAS WORKSHOP-PROGRAMM

Hier geht es zum DOWNLOAD des vollständigen Programms mit Einzelbeschreibung jedes Workshops

Hier geht es zur Anmeldung


THEMENFELD POLITIK

P-1: FUTURE FOR ALL als zivilgesellschaftliche Kampagne organisieren - Mit change.org, sonnenseite.com, goodimpact.org, enorm und weiteren Medien - Partner: Change.org & Abgeordnetenwatch & weiteren - Lead: Gregor Hackmack, Dr. Franz Alt, David Diallo, Peter Spiegel

P-2: Marshall Plan für Afrika - Afrika zum solaren & sozialen Wunder machen - Eine Initiative von Club of Rome, Global Marshall Plan Initiative mit Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit - Partner: Global Marshall Plan Foundation, Microenergy International - Lead: Noara Kebir

P-3: Global Goals - Die neue Einigkeit über die Ziele nachhaltiger Entwicklung - Wie soziale Bewegungen und jeder Einzelne zu ihrem Erreichen beitragen können - Partner: Gemeinwohl-Ökonomie & Transition Netzwerk - Lead: Stephanie Ristig-Bresser

P-4: Eine neue Kultur der Runden Tische - Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft gehen auf Augenhöhe - Partner: Breuninger Stiftung, Bürgerstiftung Stuttgart - Lead: Corinna Walz

P-5: Ein Weltparlament bei der UNO als Einstieg - Die überfällige Demokratisierung aller transnationalen Einrichtungen - Partner: Kampagne für eine Parlament bei der UNI, Komitee für eine demokratische UN - Lead: Dr. Rasmus Tenbergen, Andreas Bummel

NEU: P-6: Political Design - Unternehmerisch Gesellschaft gestalten! - Partner: School for Political Design - Lead: Anna Haupt, Lukas Harlan


THEMENFELD WIRTSCHAFT

W-1: Transformation von Organisationen vom IQ- zum WeQ-Modus - Ein Arbeitsmodus für die Bewältigung immer weiter steigender Komplexität - Partner: WeQ Foundation - Lead: Prof. Ulrich Weinberg, Moritz Ettl, Markus Stegfellner

W-2: Unternehmen und soziale Inklusion von geflüchteten Menschen - Neue Kooperationen und deren Grenzen: Diskussion von Erfahrungswerten und Anpassungserfordernissen - Partner: KfW Stiftung, Scholz & Friends - Lead: Dr. Norbert Taubken, Dr. Bernd Siegfried, Dr. Martina Köchling

W-3: Sozialunternehmern für soziale Inklusion - Wie soziale Innovatoren Pionierarbeit in unterschiedlichen Bereichen sozialinklusiver Herausforderungen leisten - Partner: Ashoka und Ashoka-Fellows - Lead: Laura Brämswig & Matthias Scheffelmeier

W-4: Inclusive Business in Europa - Potenzial unternehmerischer Lösungen zur Einbindung marginalisierter Bevölkerungsgruppen - Partner: Endeva - Lead: Dr. Aline Menden, Fabian Suwanprateep

W-5: Social Business & die Sustainable Development Goals (Global Goals) - Welche Rolle kann Social Business für die Erreichung der Global Goals spiegel? - Partner: Yunus Social Business - Lead: Saskia Bruysten, Bastian Müller
(Dies ist die erweiterte Form des vorherigen Workshops F-2.)


THEMENFELD BILDUNG

B-1: Global Goals Curriculum 2030 - Innovative Bildung für nachhaltige Entwicklung generieren und umsetzen - Partner: Global Goals Curriculum, Bündnis ZukunftsBildung, Greenpeace - Lead: Kerstin Wilmans, Christian Hausner, Thomas Hohn

B-2: Die Bedeutung von Lebensschlüsselkompetenzen - Zwei Perspektiven für das große Zukunftsthema von Bildung - Partner: NaturKulturGut Jägerhof, Augenhöhe macht Schule - Lead: Anne Tlach, Silke Luinstra

B-3: Bildungslandschaft 2.0: Identifikation, Aneignung, Heimat - Partner: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) - Lead: Annekathrin Schmidt, Julia Nast

B-4: Collaborative Games - Esport und digitales Spielen in der Gemeinschaft als Chance für die Gesellschaft zu kollaborativem Denken und Handeln - Partner: Pegasus, Clansweb - Lead: Friedrich Kiesinger, Fredrik Keitel

NEU: B-5: Changemaker Generation - Welche Pioniere braucht eine "Future-for-all"-Generation und wie fördern wir sie am besten? - Partner: Allianz SE & SOS Kinderdörfer Global Partner - Lead: Tatijana Kulas (Allianz) Nadja Malak (SOS Kinderdörfer Global Partner), Moderation: Christoph Selig (Deutsche Post DHL)


THEMENFELD FINANZEN

F-1: Impact Investing - Eine Einführung mit Praxisbeispielen und Erarbeitung von investierbaren und wirkungsorientierten Geschäftsmodellen - Partner: Allianz SE, Phineo gAG - Lead: Luise Seyfferth, Young-Jin Choi

F-2: Finanzierungslücke für einen Marshall Plan für Afrika schließen - Revolvierender Social Business Fonds für die Global Goals - Partner: Yunus Social Business - Lead: Saskia Bruysten, Bastian Müller
Dieser Workshop wurde umbenannt und thematisch etwas weitergefasst und ist jetzt zu finden unter W-5 (Workshop Wirtschaft 5)


THEMENFELD DIGITALE WELT

D-1: IT-Anwendungen für soziale Inklusion - Partner: Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz - Lead: Prof. Dr. Hans Uszkoreit

D-2: PaceMaker - Schrittmacher für digitale Schule - Ein Gemeinschaftsprojekt von buddY, TeachFirst und Wikimedia - Partner: educationY, TeachFirst, Wikimedia - Lead: Tobias Ernst, Verena Wagner