Vision Summit

Impressionen


Über uns

Geschichte und Philosophie des VISION SUMMIT

Das internationale Konferenzformat des VISION SUMMIT wurde 2007 von Peter Spiegel in seiner damaligen Rolle als Generalsekretär des Global Economic Network ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung im August 2008 ist das GENISIS Institute unter der Leitung von Peter Spiegel Veranstalter des VISION SUMMIT. Zur Homepage des GENSIS Institutes gelangen Sie hier.

Der erste "Gipfel der Visionen" fand anlässlich des G8-Gipfels 2007 in Deutschland statt, um die besten „Concepts for the Future“ - zukunftsorientierte Konzepte für die Lösung drängender gesellschaftlicher Probleme wie Armut, Klimawandel und Ressourcenknappheit - auszuwählen und vorzustellen. 

Der zweite VISION SUMMIT im Jahr 2008 war die erste internationale Konferenz zu Social Business. 

Der dritte VISION SUMMIT 2009 präsentierte die hoch dynamische Entwicklung, die zu diesem neuen Impuls innerhalb nur eines Jahres vonstatten ging. 

Der vierte VISION SUMMIT im April 2011 etablierte sich endgültig zur Internationalen Leitkonferenz für Social Innovation, Social Entrepreneurship und Social Impact Business.

2012 fand der VISION SUMMIT zum fünften mal statt. Mit über 200 Referenten in Programm und Workshops waren nahezu alle wichtigen Köpfe der social Innovation Szene vertreten. Sie zeigten die verändernde Kraft von sozialen Innovationen auf, speziell im Bereich von Bildung. Aus dem vergangenen SUMMIT sind wieder serienweise neue Initiativen entstanden.

Der VISION SUMMIT ist bewusst ausschließlich lösungsorientiert ausgerichtet. Die zur Vorstellung ausgewählten Konzepte müssen zugleich visionär und umsetzbar sein sowie echte Entscheidungshilfen für eine systemisch bessere Gestaltung der großen globalen Herausforderungen darstellen.

Im Jahr 2013 widmet sich der VISION SUMMIT speziell dem Brennpunktthema Bildung. Auch in Zukunft werden einzelne aktuelle Themen herausgegriffen und auf dem VISION SUMMIT innovativ durchdacht werden.